Faire Woche 2022

Veranstaltungen

Logo Faire Woche 2022

Die Faire Woche 2022 findet vom 16. bis 30. September 2022 zum Thema "Textilien" unter dem Motto "Fair steht dir – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit" statt.

Informationen zum Thema der Fairen Woche 2022

„Transparente Lieferketten, die Förderung von Frauen und ein Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit sind einige Kernpunkte des Fairen Handels, die für menschenwürdige Arbeitsbedingungen im Textilbereich sorgen.“ Die Faire Woche bietet auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, bundesweit durch Aktionen und Veranstaltungen die Themen des Fairen Handels zu unterstützen.

Weiterführende Informationen können Sie unter https://www.faire-woche.de/faire-woche-2022 nachlesen.

Wenn Sie Interesse daran haben, auch in Ihrer Einrichtung Projekte und/oder Veranstaltungen während der Fairen Woche 2022 anzubieten, können Sie sich gern von unseren KED-Referenten beraten lassen. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@ked-niedersachsen.de

Inhaltliches zum Thema auch auf unserer KED Hompage im Bereich "Themen"

Veranstaltungen zur Fairen Woche 2022

Uhrzeit: Freitag, 9. September, 15.00–17.00 Uhr

Online via Zoom

Anmeldung bis zum 8.9.2022 unter info@ked-niedersachsen.de.

Menschenrechte kann ein Staat nur dann garantieren, wenn er
genügend Geld zur Verfügung hat, um z. B. Schulen, Krankenhäuser
oder die Bewältigung des Klimawandels zu finanzieren.

Viele Staaten sind jedoch so hoch verschuldet, dass ihnen
ausreichende Mittel hierfür fehlen. Wie lässt sich das Problem
lösen? Welche Fortschritte und Hindernisse gibt es aktuell auf dem
Weg zu fairen und nachhaltigen Maßnahmen gegen Schuldenkrisen
im Globalen Süden? Was können zivilgesellschaftliche Netzwerke
im Dialog mit der internationalen Politik bewirken?

Zur Einstimmung auf die Faire Woche 2022 diskutieren wir diese Fragen mit Kristina Rehbein, der politischen Koordinatorin des Bündnisses „erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung“ und Leiterin der Geschäftsstelle des Bündnisses in Düsseldorf.

Hinweise:
• Die Teilnahme ist kostenlos
• Der Zugang ist barrierefrei

Eine Veranstaltung von:
Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED) der ev.-luth. Landeskirchen
in Braunschweig und Hannovers
www.ked-niedersachsen.de

Der Weg zu uns:
Buslinien 128, 134, 300, 500, 700,
Stadtbahnlinien 4, 5, 6, 10, 11, 17, Haltestelle Steintor

Uhrzeit: 19. September, 15.30–17.30 Uhr

Veranstaltungsort: KED, Haus am Kreuzkirchhof, Kreuzkirchhof 1-3
 
Anmeldung bis zum 12.9.2022 unter info@ked-niedersachsen.de.
oder per Formular.
 
Der KED Hannover lädt im Rahmen der Fairen Woche 2022 zu einer Fairen Kaffeepause in den Kreuzkirchhof ein. Ein Austausch zu fair gehandeltem Kaffee soll angeregt werden und am Beispiel eines Frauenkaffees aus Ruanda (Angelique‘s Finest) die positiven Auswirkungen der Stärkung von Frauen durch den Fairen Handel verdeutlicht werden.
 
Hinweise:
• Veranstaltungssprache: deutsch.
• Die Teilnahme ist kostenlos.
• Der Zugang ist barrierefrei.
 
Eine Veranstaltung von:
Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED) der ev.-luth. Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers
www.ked-niedersachsen.de
 
Der Weg zu uns:
Buslinien 128, 134, 300, 500, 700,
Stadtbahnlinien 4, 5, 6, 10, 11, 17, Haltestelle Steintor
 
Uhrzeit: Dienstag, 20. September, 10.30–15.00 Uhr (vor Ort)
 
Veranstaltungsort: El Puente GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, 31171 Nordstemmen
 
Anmeldung bis 13. 9. 2022 unter www.stube-niedersachsen.de
Beim Fairen Handel geht es um partnerschaftliche Handelsbeziehungen mit Produzent*innen in sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern. Diese Zusammenarbeit eröffnet Produzent*-innen z. B. von Kaffee, Schokolade oder Kunsthandwerk die Chance, durch günstigere Bedingungen auf dem internationalen Markt bessere Lebensperspektiven zu erreichen. El Puente gehört zu den Pionieren der Fair-Handels-Bewegung und arbeitet heute mit etwa 120 Handelspartner*innen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen. Die Produkte werden über den Fachhandel der Weltläden in Deutschland und Europa sowie online verkauft. Die Exkursion führt in das Konzept des Fairen Handels ein und veranschaulicht entwicklungspolitische und betriebswirtschaftliche Herausforderungen. Sie kommen mit einer Mitarbeiterin von El Puente ins Gespräch und lernen die Lagerräume kennen. Das Exkursionsprogramm umfasst außerdem ein Mittagessen in Nordstemmen.

Hinweise:

• Diese Exkursion richtet sich vorwiegend an Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, die an niedersächsischen  Hochschulen studieren. Es sind aber auch einzelne deutsche Studierende willkommen. Das jeweilige Studienfach ist nicht relevant.
• Die Teilnahme ist kostenlos.
• Fahrtkosten werden nach Absprache vom KED / STUBE Niedersachsen erstattet.
• Infos zur Anreise werden nach Anmeldung bekanntgegeben.

 
Eine Veranstaltung von:
Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED) der ev.-luth. Landeskirchen
in Braunschweig und Hannovers, STUBE Niedersachsen
www.ked-niedersachsen.de
www.stube-niedersachsen.de

Die Peter- und Paul Kirchengemeinde in Elze unterstützt die Faire Woche in diesem Jahr wieder mit einem Fairen Frühstück am 24. September, das als Gemeinschaftsprojekt von mehreren Organisationen in Elze angeboten wird. Der KED wird hier mit einem kurzen Impulsvortrag das diesjährige Thema der Fairen Woche vorstellen. 

Unter dem Motto „Fair Handeln - Menschenrechte weltweit“ bewerben Mitarbeitende des Cafés zur Marktzeit an drei Nachmittagen im September die Faire Woche und die Themen des Fairen Handels mit einem Marktstand. Der KED unterstützt hier zum Auftakt der Fairen Woche am 15. September 2022 den Marktstand mit einem kleinen Quiz.

kontakt

von Dassel
Maureen von Dassel

Rebecca Neumann